Neuerscheinungen
Aktuelles und Neuheiten - wir stellen Ihnen unsere zuletzt erschienenen Produkte vor!
  • Freundschaft - Lehrerheft

    Lehrerheft „Freundschaft“ (A4, 80 S.) mit Kopiervorlagen

    Reihe »Kompetenzen binnendifferenziert entwickeln und stärken«

    Gesine Heddrich, Themenheft »Freundschaft«


    Literarische Texte, Sachtexte verstehen, Textverstehen reflektieren, Lesetechniken anwenden, Struktur von Sprache verstehen, Texte gestalten

    Freundschaften sind für die Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen fundamental. Sie geben Sicherheit und sie unterstützen die Identitätsbildung. Die Vielfalt an Freundschaften basiert auf gegenseitigem Vertrauen und auf Gefühlen.
    Dies gilt auch im Zeitalter des Social Web und vieler Facebookfreunde, die nur einen Klick weit entfernt scheinen.
    Wenn man Kinder und Jugendliche fragt, was ihnen wichtig im Leben ist, werden als Prioritäten Familie und Freunde genannt. Das Thema „Freunde/Freundschaft“ steht mit großem Abstand an erster Stelle. So nannten 64% der Mädchen und 54% der Jungen in der KIM-Studie 2014 Freunde/ Freundschaft als interessantestes Thema. 93 Prozent aller Kinder zwischen sechs
    und 13 Jahren bewerteten es als sehr interessant oder interessant.


    »Gute Freunde haben, enge Beziehungen zu anderen Menschen« wird als sehr wichtig eingestuft.
    Das Themenheft erschließt mit den Schüler/- innen, was für sie Freundschaft heute bedeutet, welche Ansprüche sie an eine Freundschaft richten. Es motiviert zur lebendigen und handlungsorientierten Auseinandersetzung mit dem interessanten Thema.
    Die Unterrichtsmaterialien orientieren sich an den KMK-Standards und den neuen Bildungs- und  Lehrplänen. Inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen am Thema Freundschaft werden integrativ vermittelt.


    • Kompetenzorientierte und praxiserprobte Materialien und Kopiervorlagen
    • Differenzierung nach Anforderungsniveaus – binnendifferenziertes Lernen mit heterogenen Lerngruppen
    • Methoden und Arbeitstechniken werden vermittelt, das Methodencurriculum unterstützt
    • Handlungsorientierter Unterricht mit unterschiedlichen Kooperationsformen
    • Integrativer Unterricht durch Verknüpfung der unterschiedlichen Kompetenzbereiche
    • Abwechslungsreiches und motivierendes Lernen durch Varianz der Zugänge und methodische Vielfalt
    • Analytisches, gestaltendes und szenisches

  • Ernährung - Zwischen Mangel und Überfluss

    Realschulabschlussprüfung BaWü 2016/2017 

    Der ausführliche Unterrichtsteil im Lehrerband bezieht das Schülerheft und Materialien/ Medien der CD ein. Er enthält auch Lösungsvorschläge zu den Schreibaufgaben und eine Vorbereitung auf Tests und die Abschlussprüfung. Dem Lehrerheft ist eine CD mit Materialien zur Thematik und zur Übung von Argumentationen beigelegt. Dies ermöglicht Differenzieren und selbstständiges Üben. 

    Das Schülerheft enthält Beiträge und Materialien zum Themenbereich. An Schreibaufgaben wird das Argumentieren zu den Themenbereichen trainiert. Mittels Impulsen und Schülerbeiträgen wird die Erschließung des Themas eingeleitet. Der umfangreiche und systematische Trainingsteil unterstützt den Schreibprozess, um das Argumentieren unter Verwendung des Kompendiums gelingen zu lassen. Interviews über das Arbeitsleben und Erfahrungsberichte junger Menschen, ein Angebot von Texten für das Kompendium. Differenzierte Schreibaufgabe

  • Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife

    Prüfungsthema Baden-Württemberg 2016/2017

    Sek I - Lehrer- und Schülerheft, Taschenbuch


    Ein Tatsachen-Thriller über die Edelweißpiraten

    1943, in den Trümmern Kölns. Eine Gruppe Jugendlicher trifft sich abends und am Wochenende am alten Bunker. Hotte und Bastian gehören dazu, aber auch Franzi und Paul, die sich gerade ineinander verliebt haben. Sie nennen sich die Edelweißpiraten, und gemeinsam drucken sie Flugblätter, überfallen Lebensmitteltransporter und bereiten Sabotageakte gegen die Nazis vor. Als eine ihrer Aktionen auffliegt, nimmt ihr Leben eine dramatische Wende: Sie geraten ins Visier der Gestapo.

  • Der Hauptmann von Köpenick (Baden-Württemberg)
    Realschule Baden-Württemberg, 2016/17
    Klasse 9-10, Sek. I - Lehrer- und Schülerheft, Lektüre, DVD



    „Der Hauptmann von Köpenick“ von Carl Zuckmayer

    Carl Zuckmayers „deutsches Märchen“ Der Hauptmann von Köpenick hat mit seinem Protagonisten, dem melancholisch-verschmitzten Schuster Voigt und seiner „Köpenickiade“ gegen die Mächtigen auch heute noch Aktualität. Eingegrenzt in das Netz der Machtspiele von Politik und Wirtschaft, von Paragraphen und Datenschutzbestimmungen, kann der heutige Leser seinen Spaß an diesem Schelmenstück haben und gleichzeitig zu einer Auseinandersetzung mit der politischen Realität angeregt werden.

    Das Lehrerheft stellt neben Hinweisen und Lösungen zu den Aufgabenformaten des Schülerheftes weiterführende Informationen zu allen Themenschwerpunkten und entsprechende Kopiervorlagen für den Unterricht bereit. So erschließt es weitere Differenzierungsmöglichkeiten. Muster der Prüfungsformate und Anregungen für Klassenarbeiten bereiten auf die Prüfung vor.

    Das Schülerarbeitsheft enthält u. a. Aufgabenformate zu Inhalt, Aufbau, Interpretation, Sprache und Autor. Illustrationen und Dokumente aus dem Köpenick-Museum veranschaulichen es und vermitteln den historischen Hintergrund.

  • Der beste Tag meines Lebens

    Prüfungsthema Saarland 2016/2017

    Colin Fischer ist nicht wie andere Jungen in seinem Alter. Er hat das Asperger-Syndrom:  Gesichter lesen, Stimmungen erkennen, Gefühle begreifen – für Colin eine Herausforderung. 
    Nur mithilfe seines Notizbuches gelingt es ihm, sich in der Welt zurechtzufinden. Seine Welt dreht sich um den Superdetektiven Sherlock Holmes, den er tief verehrt.

    Als sich nach einem Gerangel in der Schule ein Schuss löst und einer seiner Mitschüler eines Verbrechens beschuldigt wird, macht sich Colin mit detektivischer Gründlichkeit auf die Suche nach dem Schützen. Das passt nicht allen, aber nun sind es gerade Colins unvergleichliche Logik und sein unbestechlicher Blick auf andere Menschen, die dabei helfen, den Fall aufzuklären…

    Ashley Edward Miller und Zack Stentz bringen den Lesern das Wesen eines Jungen mit Asperger-Syndrom näher. Wie bei den Menschen mit Asperger üblich, muss sich das Leben beim vierzehnjährigen Colin nach genauen Vorgaben abspielen. Das macht ihn in der Schule zum Sonderling, Freundschaften gelingen ihm nicht, da ihm Gefühlsregungen weitgehend verschlossen bleiben und er Wahrnehmungen und das Handeln von Mitmenschen penibel notiert und auf seine Logik überprüft.

    Die Autoren stellen auch die Familienkonstellation dar, die durch Colins Autismus – Asperger ist eine Form von Autismus – geprägt ist. Die Eltern meistern die Belastungen, während sich Colins jüngerer Bruder Danny zurück gesetzt fühlt und jede Gelegenheit wahr nimmt, den Bruder an seinen empfindlichen Stellen zu treffen. Die Leser erfahren das „Anderssein“ von Colin unmittelbar und anhand eigener Emotionen und können sich so mit dem Asperger-Syndrom auseinander setzen. 

    Gut gemeint sind umfangreiche Fußnoten und Erklärungen. Einige Leser und Rezensenten empfinden sie als interessante Zusatzinformationen, andere empfinden diese aber auch als störend.

    Der beste Tag meines Lebens richtet sich an Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. Das Leseinteresse fördernd sind die Spannung, der humorvolle Erzählstil und das sensible Schildern der Geschehnisse in der Schule, der Rangeleien, der Gruppenbildung und Ausgrenzung Einzelner. Empathie fördernd werden das Entstehen und die Folgen von Schuldzuweisungen und Außenseitertum geschildert. Dies und Colins erfolgreiche Beharrlichkeit lassen viel Verständnis für das Asperger-Syndrom entstehen.

  • Theodor Storm - Der Schimmelreiter

    Pflichtlektüre Saarland 2016/2017

    Der Schimmelreiter, im April 1888 veröffentlicht, ist Storms umfangreichste, komplexeste und zugleich künstlerisch anspruchsvollste Novelle. Erst 1885, im 67. Lebensjahr, fasste Storm den Entschluss, diese Novelle über den Deichbau zu schreiben.


    Als das Werk erschien, gratulierte ihm Paul Heyse in einem Brief:

    »Nur einen Glückwunsch, lieber Alter, zum Schimmelreiter. Ein gewaltiges Stück, das mich durch und durch geschüttelt, gerührt und erbaut hat. Wer machte Dir das nach! Ich lese es wieder in ruhigerer Zeit, heute hab ich‘s nur athemlos durchgejagt, als säße ich selbst auf dem Gespenstergaul, und kann Dir nur im Fluge die Hand drücken und von Herzen Heil! Heil! rufen, da ich in schwerer Arbeit tief vergraben bin.«

    In den letzten Jahren lässt sich ein neues Interesse für Storms Meisternovelle im Unterricht beobachten. Viele Pädagogen setzen diese Lektüre ihrer Komplexität und Thematik wegen in den Jahrgangsstufen 9 und 10 ein.
    Dabei spielen sicherlich die Entdeckung der Natur und die Faszination des beschriebenen Lebensraums eine Rolle. Auch die Hinterfragung der scheinbar unbegrenzten Fortschrittsgläubigkeit und die Suche nach dem Sinn unseres Tuns lassen Storm modern erscheinen, auch wenn er aus einer vergangenen Zeit keine Idyllen vor Augen führt, sondern mit sprachlicher Kraft und poetischer Anschaulichkeit zutiefst menschliche Probleme und Konflikte gestaltet. 

    Storm gestaltet Hauke Haiens sozialen Aufstieg vom Kleinknecht zum Deichgrafen in einem nordfriesischen Dorf Mitte des 18. Jahrhunderts. Dieser besteht nicht nur im Erwerb von Besitz und Ansehen durch ein Amt als Deichgraf, der neuartige Deich trägt seinen Namen. Hauke Haien verändert sich jedoch im Kampf um den sozialen Aufstieg und durch seine Auseinandersetzung mit Konkurrenten und Zweiflern. Seine Beziehung zur Dorfgemeinschaft, in welcher die Bewohner auf Leben und Tod mit der Gewalt des Meeres ringen, wird zerstört. Alle Familienmitglieder, Frau, Kind, Mann und Haustiere kommen in einer großen Sturmflut um.

    Die Herausforderung an die Novelle stellt sich sowohl auf der Ebene der Erzähltechnik, des doppelten Rahmens und der drei Erzähler mit ihrer Perspektivierung des Erzählten als auch auf der Ebene des erzählten tragischen Lebensgeschicks der Hauptfigur selbst, das Storm mit dem Mythos vom Schimmelreiter verbindet.

    Besonders freuen wir uns, dass wir die Hefte mit den modernen Illustrationen von Jens Rusch gestalten konnten.

  • Adjektive

    Adjektive Schreiben – Sprache verwenden – Texte gestalten


    Die Hefte orientieren sich an den KMK-Standards und am mittleren Bildungsniveau der neuen Bildungspläne. Durch drei verschiedene Anforderungsniveaus und Hilfestellungen berücksichtigt es die Situation einer heterogenen Schülerschaft, sodass auch schwächere Schülerinnen und Schüler entsprechend differenziert gefördert werden können.

    Die Materialien sind vorrangig in den Klassenstufen 5 und 6 der Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschule (differenzierte Schulformen) sowie des Gymnasiums einsetzbar. Zusätzlich kann das Material ebenso zur Vertiefung und Wiederholung in der Klassenstufe 7 verwendet werden. 
    Die angestrebten Kompetenzen werden binnendifferenziert entwickelt. Ein Raster im Lehrerheft listet den Kompetenzbezug der Materialien und deren Anforderungsniveau auf und gibt Orientierung und Hinweise für die Aufgaben des Schülerhefts. Der Lösungsteil zu allen Aufgaben, der Abschlusstest mit Lösungsbögen kann auch in Form von Kopien (oder digital) für offene und individuelle Schülerarbeitsformen verwendet werden.

    Intentionen

    • Die Vermittlung und das Festigen eines Grundwissens zur Wortart Adjektiv. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Wortart kennen, was die Grundregeln der Deklination und Komparation sowie die Funktion und den Gebrauch von Adjektiven einschließt. 
    • Ebenso wird diese Wortart in Verwendungszusammenhängen (z. B. in narrativen und lyrischen Texten) untersucht, was zu einer Verknüpfung mit der Kompetenz Lesen – mit Texten und Medien umgehen führt. 
    • Die Vernetzung mit den Kompetenzbereichen Schreiben und auch Sprechen erfolgt durch unterschiedliche Schreibanlässe. 
    • Der Funktion des Adjektivs - einem Lebewesen, Gegenstand, einer Handlung oder einem Zustand bestimmte Eigenschaften beziehungsweise Merkmale zuzuschreiben – wird durch die Verknüpfung mit den Aufsatzformen Beschreibung und Erzählung Rechnung getragen. Dazu enthält das Heft schülergemäße Schreib-, Spiel- und Sprechanlässe.
    • Eine individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler wird durch die binnendifferenzierte und kompetenzorientierte Gestaltung des Unterrichtsmaterials ermöglicht. Aufgrund der Vielfältigkeit und der Vielzahl der Arbeitsblätter zu den unterschiedlichen Kompetenzen und Anforderungsniveaus können die Materialien auch in Lernzirkeln oder Lerntheken, als Wochenplan organsiert, im Förderunterricht, zum eigenständigen Üben oder zum Wiederholen und Festigen eingesetzt werden.

    Das Lehrerheft

    • Auflistung des Kompetenzbezugs der 
    • Materialien und deren Anforderungsniveau, 
    • didaktisch-methodische Hinweise, 
    • Lösungen zu allen Aufgaben des Schülerhefts, 
    • umfangreicher Abschlusstest mit 
    • Lösungsbögen,
    • Fremdeinschätzungsbogen für Feedback
  • ErMUTigung zum freien Sprechen
    Klasse 5-8 Sekundarstufe I - Lehrerband 
    Vorgestellt wird ein Ermutigungskonzept, das auf die Altersstufe der Zehn- bis Vierzehnjährigen abgestimmt ist. In altersgemäßer Form wird ein Grundverständnis von rhetorischer Kommunikation sowie körpersprachlicher und stimmlicher Techniken vermittelt.

    Dabei bleibt rhetorische Kompetenz nicht auf Buchvorstellungen und Referate reduziert, vielmehr werden Ihre Schüler mit elementaren Gesprächstechniken vertraut gemacht, die auch die Argumentation in Diskussionen, Debatten und Meinungsreden umfasst. Die kompetenzorientierten Anleitungen sowie die Kopiervorlagen für Arbeitsblätter und Folien der verschiedenen Blöcke orientieren sich an den KMK-Standards und decken die Vorgaben der Bildungspläne des Bereichs »Sprechen und Zuhören« ab.

    Die einzelnen Unterrichtsblöcke sind in einer Altersprogression angeordnet und so konzipiert, dass sie in jeweils vier bis acht Unterrichtsstunden durchgeführt werden können. Jeder Block umfasst eine methodisch-didaktische Erläuterung der nachfolgenden Materialien, Vorschläge für ein Tafelbild, Hinweise für den Einsatz der Medien-CD, Kopiervorlagen und eine Lernkontrolle oder eine andere Form des nachhaltigen Lernens. Dabei werden Differenzierungsstufen vorgeschlagen. Rhetorische Fachbegriffe werden in einem Lexikon altersgemäß erklärt.

    Die CD enthält Audio-, Bild- und Textdateien, die das Buch sinnvoll ergänzen und die Unterrichtsvorbereitung erleichtern:

    Die Audiodateien, gesprochen von Ilsabé Waldenmaier und Stephan Gora, enthalten unter anderem:

    • Meditation zur Redeangst: Lampenfieber sachte bewältigen
    • Aufwärmübungen zur Körpersprache und zur Artikulation
    • Sprechübungen zur Synchronisation von Körpersprache und Sprechtechnik
    Die Textdateien enthalten u. a.:
    • Arbeitsblätter, Beispiele, Übungen zum Gedichtvortrag sowie Lernkontrollen
    Die Bilddateien enthalten u. a.:

    • Folien- und Kopiervorlagen für den Unterricht sowie Fotos und Illustrationen zur Schulung der Körpersprache.
  • Erebos

    Sek. I, Klasse 7 bis 10 - Lehrerheft inkl. CD, Taschenbuch, Hörbuch

    Ursula Poznanskis Roman EREBOS avancierte schnell zu einem Bestseller der Jugendliteratur und wurde mit Auszeichnungen gewürdigt. Der Deutsche Jugendliteraturpreis 2011 in der Sparte „Preis der Jugendjury“. begründete den Preis damit, dass „Erebos […] durch seine geniale und detailreiche Ausarbeitung und die aktuelle Thematik [begeistere]“.

    Die spannende Thematisierung der Gefahren des Mediums Computerspiel ist für den außergewöhnlichen Erfolg des Romans mitverantwortlich und bewirkt dass auch eine Klientel erreicht wird, die dem Lesen eher fremd ist. Bereits drei Jahre nach seinem Erscheinen hat sich Erebos fest als Unterrichtslektüre an deutschen Schulen etabliert.

    Die fortwährende Begeisterung für Erebos seitens der Schüler und der Unterrichtserfolg motivierte die Autoren bei diesem Begleitband. Sie legten größten Wert auf aktivierende Lektürearbeit und auf eine detaillierte Ausarbeitung der einzelnen Materialien.

  • Fahrerflucht

    Abschlussprüfung Deutsch 10. Schuljahrgang Integrierte Gesamtschule Niedersachsen 2015/2016.
    Verbindliche Lektüre im E (A)- und G (B)-Kurs.

    Die Prüfungsaufgabe als Vergleichsaufgabe zu Alfred Andersch, Fahrerflucht. 26 Seiten PDF zum Download.

  • PDF "Lyrik Werkstatt"

    42 Seiten, DIN A4, Dateiformat: PDF

    Eignung: Klasse 5 - 7, alle Schulformen

    • Kreativer Umgang mit Gedichten
    • Gedichte verstehen: Sprache, Bilder, Metapher
    • Gedichte selbst verfassen

    Die digitale Ausgabe umfasst den ersten Teil der Druckausgabe der "Lyrik-Werkstatt" (bis S. 41). Die Druckausgabe ist nicht mehr lieferbar.

  • PDF "Der kleine Hobbit"

    Die (Vor-)Geschichte zum Fantasy-Epos „Der Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien.

    Bilbo Beutlin, ein angesehener Hobbit, lässt sich von Zauberer Gandalf in ein Abenteuer verwickeln und von Zwergenkönig Thorin Eichenschild als Meisterdieb unter Vertrag nehmen. Er begibt sich auf eine Reise, die über ein Jahr dauert, um den Zwergen zu helfen, ihren geraubten Schatz zurückzugewinnen ... „Der kleine Hobbit“ ist eine märchenhafte Abenteuersage und der Schlüssel zu Tolkiens Fantasiewelt, die Tapferkeit, Mut und Treue wunderbar nahebringt. Ein Lesespaß für Kinder und Jugendliche! Unterrichtsgestaltung, Hobbitspiele, Schreibanlässe mit Lösungen, Kopiervorlagen zu Inhalt, Themen und Figuren, Lesetagebuchgestaltung, Literaturtests u. v. m.

  • Die Schwestern

    Die Schwestern - von Günther Gutknecht

    Wir freuen uns sehr Ihnen den ersten Krimi unseres jahrelangen Autors und Namensgebers Günther Gutknecht vorstellen und anbieten zu dürfen.

    Kommissar Tim Fahrian geht es nicht gut. Seine Frau ist psychisch krank und macht ihm das Leben zur Hölle. Er will sie nicht verlassen, weil er sich ihr verpflichtet fühlt. Als er im Zuge von Ermittlungen auf einen Verein stößt, der Ehemännern bei Eheproblemen zu helfen verspricht, stellt er sich dort vor. Nach seinem Besuch bei diesem Verein erhält er die Nachricht, dass seine Frau tödlich verunglückt ist.

    Ein Dreivierteljahr später fährt Fahrian mit seiner Kollegin Margret Mohr durch die Schweiz. Nun aber reihen sich Begegnungen und Ereignisse aneinander, deren Zufälligkeit und tragische Dramatik ihm ebenso absonderlich wie geheimnisvoll erscheinen …

Zeige 1 - 7 von 7 Artikeln
Zeige 1 - 7 von 7 Artikeln