Neu Lehrerscheft - Simpel Vergrößern

Simpel Lehrerheft LESEN – HÖREN – SEHEN – SPIELEN

L2040

 9783946482406

Materialienheft für medialen Unterricht (circa 64 S.) zu Simpel, Elinor Matt
Lehrerheft mit Lösungen und Kopiervorlagen

Mehr Infos

22,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

Pünktlich zum Kinostart am 09. November 2017 beginnen wir mit der Erstellung unserer Materialien zu Simpel für den medialen Unterricht.
Unser Materialheft erscheint nach der Veröffentlichung der DVD, Ende 2018.

Marie Aude Murail: Simpel

LESEN – HÖREN – SEHEN – SPIELEN

Hörbuch, Hörspiel und Verfilmung zu Marie-Aude Murails Jugendroman Simpel bieten Vielseitigkeit und Variabilität für das Unterrichtsgeschehen.

Lese- und Hörverstehen sind gefordert, Einsicht in literarisches und filmisches Erzählen wird ermöglicht und die Möglichkeit, im Unterricht szenisches Spiel einzusetzen,
gibt Einfühlungsvermögen und Kreativität Raum. Auf diesen Voraussetzungen baut das Heft auf, das als Folge-Material zum Schüler- und Lehrerheft die Reihe vervollständigt.
Aus diesen Voraussetzungen ergibt sich die Gliederung des Heftes in einen Informations- und einen Aufgabenteil mit Kopiervorlagen.

Vielseitigkeit bedeutet:

  • den Anforderungsbereichen angepasstes ergänzendes Differenzierungsmaterial zu unseren Schüler- und Lehrerheften (Text)
  • Informationen und Aufgaben zu dem auditiven Medium (Hörbuch)
  • Informationen und Aufgaben zum visuellen Medium (Verfilmung)
  • Erarbeitung eigener szenischer Interpretationen (Theaterpädagogik)

Variabilität bedeutet:

  • Materialangebot für den Einsatz von Text, audiovisuellen Medien oder theaterpädagogischen Methoden: Diese Vorgehensweise folgt der Forderung der Didaktik, einen Film oder ein Hörbuch auch ohne die Textvorlage zu behandeln.

  • Materialangebot für Kombinationen von Text mit audiovisuellen Medien und theaterpädagogischen Methoden: Einsatz von audiovisuellen Medien und theaterpädagogischen Methoden mit ihren jeweils spezifischen Gestaltungsmitteln im Dienst der Textbearbeitung an ausgewählten Stellen im Handlungsablauf. (vertiefende Einsichten) Einsatz von audiovisuellen Medien und theaterpädagogischen Methoden mit ihren jeweils spezifischen Gestaltungsmitteln im Vergleich mit der literarischen Vorgabe (Vergleich der Vermittlungsarten)

6 andere Artikel der gleichen Kategorie: