Neuerscheinungen
Aktuelles und Neuheiten - wir stellen Ihnen unsere zuletzt erschienenen Produkte vor!
  • Jackpot - wer träumt, verliert - Saarland - Pflichtlektüre in...

    Pflichtlektüre in Klassenstufe 9 – Schuljahre 2018/19 und 2019/2020 Saarland - Gemeinschaftsschule

    Unsere Materialien erscheinen pünktlich im Oktober 2018

    Nominiert für den deutschen Jugendliteraturpreis

    Jackpot - Wer träumt, verliert

    Roman

    Rasant wie ein Actionfilm! Wie weit würdest du gehen, für den Jackpot?

    Den Brüdern Chris und Phil steht das Wasser bis zum Hals. Da beobachtet Chris, wie ein Auto gegen einen Baum kracht. Im Kofferraum: ein geheimnisvolles Mädchen und eine Tasche voller Geld!
    Dumm nur, dass Chris und Phil nicht die einzigen sind, die scharf darauf sind. Das Mädchen, Sabrina, erzählt ihnen aberwitzige Geschichten, ein paar Vorortschläger haben Wind vom Geld bekommen und auch die Polizei will mitreden. Doch sie alle sind nichts gegen den Mann, der das Auto fuhr. Er hat nichts mehr zu verlieren und würde töten für den Jackpot …

    Hier gelangen Sie zu einem kurzen Trailer von Herrn Stephan Knösel zu seinem Buch TRAILER-JACKPOT

  • Mano - Der Junge, der nicht wusste, wo er war

    „Mano - Der Junge, der nicht wusste, wo er war“ von Anja Tuckermann

    Prüfungsthema Baden-Württemberg 2018/2019

    Sek I - Lehrer- und Schülerheft, Zusatzmaterialien zum Download, Taschenbuch

    Der 11-jährige Mano hat Schlimmes hinter sich – am Ende des Krieges flieht er mit seinem Cousin Manfred und anderen Kindern aus dem Konzentrationslager (dem dritten, in dem er war und wo er von seinen Eltern getrennt wurde), um nach München zurückzukehren. Doch Mano ist gesundheitlich stark angeschlagen und kommt auf der Flucht nicht hinterher. Und so wird er schließlich von einem französischen Lastwagen mitgenommen und gelangt so auf diesem Weg nach Frankreich, obwohl er kein Wort der Sprache versteht.

    Über mehrere Stationen kommt er in der Familie Fouquet unter: Tante Fifine, Onkel Félix (wie er die beiden meist nennt) und ihr Sohn Paul kümmern sich um den traumatisierten Jungen, der ständig Angstattacken hat, nach seiner Mutter ruft, nicht alleine sein kann und keine Nacht ohne Albträume, aus denen er schreiend erwacht, verbringt. Erst sehr langsam wird Mano etwas ruhiger. Doch bei Tante Fifine und Onkel Félix kann er nicht dauerhaft bleiben, da sie zu wenig Geld haben, sich nicht rund um die Uhr, wie Mano es benötigt, um ihn kümmern können und auch der Platz in ihrer Wohnung nicht ausreicht.

    So kommt Mano zunächst bei Madame Marcheix-Thoumyre unter, die sich um viele Kriegsflüchtlinge kümmert, bevor er schließlich nach Le Havre zu einer kinderlosen Lehrerfamilie kommt. Dort soll er, obwohl er sich herumgereicht und heimatlos fühlt, unterrichtet und dauerhaft untergebracht werden.

    Selbst viele Monate später leidet Mano noch immer unter seinen Erlebnissen in den Konzentrationslagern und vermisst seine Eltern. Madame Marcheix-Thoumyre startet über die Behörden viele Suchaufträge – doch es nicht klar, ob Manos Eltern noch leben. Die Suche nach den Eltern wird dadurch erschwert, dass Mano nicht den richtigen Namen seiner Eltern preisgibt – aus Angst davor, dass er als Deutscher erkannt werden könnte und dann darunter zu leiden hat.

    Das Buch „Mano“ bietet sich für die Klasse 9. und 10. gerade für die fächerübergreifende Behandlung der Themen "Zweiter Weltkrieg" und "Holocaust" an.
    Die Beschreibung, nahe an historischen Fakten, lässt einem die Schicksale der Figuren deutlich werden.

  • Fahrenheit 451

    Fahrenheit 451 von Ray Bradbury

    Prüfungsthema Baden-Württemberg 2018/2019

    Sek I - Lehrer- und Schülerheft, Zusatzmaterialien zum Download

    Mit Ray Bradburys Science-Fiction-Roman Fahrenheit 451 steht den Schulen ein Text zur Verfügung, der dem ‚Wir müssen alle gleich sein’ die Bücher als Möglichkeiten des eigenständigen Denkens entgegensetzt, der Mut, Fantasie und Individualität Einzelner überleben lässt. So qualifiziert sich der 1953 im Original erschienene Roman als aktuell.

    Diese zentralen Aussagen berücksichtigend enthalten Schüler- und Lehrerheft Informationen und Unterrichtsmaterial zum geschichtlichen Hintergrund und zu den aktuellen Bezügen.

    Im Schülerheft tragen analytische, handlungs- und produktionsorientierte Aufgabenstellungen und Methoden der Theaterpädagogik zur vertiefenden Einsicht in den Handlungsverlauf, die Figuren und ihre Beziehungen, die Thematik und die formalen Aspekte des Textes bei. Eine besondere Rolle kommt den Schreibaufgaben (z.B. Innerer Monolog, Tagebucheintrag oder Rollenbiografie) zu. Sie ermöglichen den Schülern, aus der Perspektive einer oder mehrerer Figuren auf das Geschehen zu blicken.

    Das Lehrerheft enthält zusätzliche Informationen zu einzelnen Bereichen, erweitert das Angebot durch Unterrichtsmaterial, das der Wiederholung und der Ergänzung dient. Aufgabenstellungen zum Umgang mit Hörbuch und Film und Informationen zu diesen Medien stellen den für das Unterrichtsgeschehen vielfach geforderten Bezug zu den audio-visuellen Möglichkeiten her. Außerdem bietet das Lehrerheft Ausführungen zu Didaktik und Methodik, Interpretationsschwerpunkten, zum Aufbau, Erzähler und zu formalen Aspekten des Romans. Hinweise und Lösungen/Lösungsvorschläge zu den Aufgaben beider Hefte vervollständigen dieses Heft.

  • tschick - LESEN – HÖREN – SEHEN – SPIELEN

    Hörbuch, Hörspiel, Verfilmung und Aufführungs-Textbuch zu Wolfgang Herrndorfs Jugendroman tschick bieten Vielseitigkeit und Variabilität für das Unterrichtsgeschehen.

    Lese- und Hörverstehen sind gefordert, Einsicht in literarisches und filmisches Erzählen wird ermöglicht, szenisches Spiel gibt Einfühlungsvermögen und Kreativität Raum.

    Auf diesen Voraussetzungen bauen unsere Hefte auf, welche als Folge-Material zum Schüler- und Lehrerheft und der CD die Reihe vervollständigt. Aus diesen Voraussetzungen ergibt sich die Gliederung der Hefte in Informations- und Aufgabenteile inkl. Kopiervorlagen und Lösungen.

    Vielseitigkeit bedeutet:

    • den Anforderungsbereichen angepasstes ergänzendes Differenzierungsmaterial zu Schüler- und Lehrerheft und der CD (Text)

    • Informationen und Aufgaben zu den auditiven Medien (Hörbuch und Hörspiel)

    • Informationen und Aufgaben zum visuellen Medium (Verfilmung)

    • Erarbeitung eigener szenischer Interpretationen (Aufführungs-Textbuch)

    Variabilität bedeutet:

    1. Materialangebot für den Einsatz von Text, audiovisuellen Medien oder szenischem Spiel:

    Diese Vorgehensweise folgt der Forderung der Didaktik, einen Film oder ein Hörspiel auch ohne die

    Textvorlage zu behandeln.

    2. Materialangebot für Kombinationen von Text mit audiovisuellen Medien und szenischem Spiel:

    •  Einsatz von audiovisuellen Medien und szenischem Spiel mit ihren jeweils spezifischen Gestaltungsmitteln im Dienst der Textbearbeitung an ausgewählten Stellen im Handlungsablauf (vertiefende Einsichten)

    • Einsatz von audiovisuellen Medien und szenischem Spiel mit ihren jeweils spezifischen Gestaltungsmitteln im Vergleich mit der literarischen Vorgabe (Vergleich der Vermittlungsarten)

  • Präsentieren

    Wir haben unser Lehrerheft überarbeitet und aktualisiert.

    Präsentieren verlangt die ganze Person und eine fundierte Vorbereitung, um Inhaltsleere oder Effekthascherei
    zu verhindern. Das Präsentationsbuch enthält sieben Module, die regelmäßig geschult werden sollten und schließlich eine fundierte Basis für jede Art von öffentlichem Reden sichern, von der Vorbereitung bis zum Vortrag und zur Präsentation.

    Das Lehrerheft ist in einzelne Module untergliedert, die nicht zwingend eine chronologische Bearbeitung
    erfordern. Jedes Kapitel enthält eine Infobox mit einer allgemeinen Einleitung für den Unterrichtseinsatz: authentisch auftreten, redlich recherchieren, stringent strukturieren, recht reden, wichtiges visualisieren, bewusst bewerten, täglich
    trainieren sowie korrekt korrigieren. Die dem Lehrerheft beiliegende DVD enthält im Videoteil Präsentationen und Reden von Schülern sowie Auflockerungs-, Atem- und Sprachübungen einer Sprecherzieherin. Gut einsetzbar ist auch die
    Power-Point-Präsentation zu rhetorischen Figuren.

    Der Materialienteil enthält zahlreiche Texte und Kopiervorlagen aus dem Lehrerheft, Redetexte des Videoteils und Bewertungsbögen für Präsentationen. Das Schülerheft, farbig und illustriert, veranschaulicht alle Phasen einer gelungenen Präsentation von der Vorbereitung bis zur Durchführung: Informationsquellen, Gestaltung der Medien, Anfertigen
    von Visualisierungen und Plakaten, Einsatz von Präsentationsmedien wie Flipchart, Pinnwand, Moderationsmaterial, die Präsentation unter Einbeziehung des Publikums, alle Präsentationsschritte in einer Übersicht.

  • Das kalte Herz

    In dem Kunstmärchen Das kalte Herz des schwäbischen Schriftstellers Wilhelm Hauff wird die Geschichte vom sozialen Aufstieg und Fall des 16-jährigen Kohlenbrenners Peter Munk erzählt, der sich – getrieben von seinem unbändigen Wunsch nach Reichtum und Ansehen – mit dunklen Mächten einlässt. Der arme Köhlerjunge geht einen folgeschweren Tauschhandel mit dem unheimlichen Holländer- Michel ein, der ihm schnell zu finanziellem und materiellem Besitz verhilft, im Gegenzug aber Peters warmes, pochendes Herz verlangt und ihm stattdessen einen kalten Stein einpflanzt.
    Ein Handel, der Peters gesamtes Leben verändert …

    Die Märchenhandlung spielt vor der Kulisse des geheimnisvollmagischen Schwarzwaldes zur Zeit des boomenden 
    Holzhandels mit den begehrten Schwarzwaldtannen und des beginnenden Kapitalismus im ausgehenden 18. Jahrhundert. Hauffs parabolischer Märchentext über Machtgier, Geltungsbedürfnis und Verrohung der Gesellschaft hat bis heute nicht an Brisanz und Aktualität verloren, was auch die 2016 erschienene Neuverfilmung des fast 200 Jahre alten Kunstmärchens eindrucksvoll zeigt.

    Die von Thorsten Utter aufbereitete Schullektüre eignet sich aufgrund des differenzierten Anspruchsniveaus für den Einsatz von der Mittelstufe bis in die gymnasiale Oberstufe. Neben der Hauff’schen Märchennovelle enthält die Textausgabe einen umfangreichen Anhang mit ausgewählten Materialien für die unterrichtliche Arbeit. Um Texterschließung und -verständnis für heutige Leser zu erleichtern, sind die literarischen Texte mit Worterklärungen und Kommentaren versehen. Deshalb kann die Textausgabe auch gut in heterogenen Lerngruppen verwendet werden.

    Im Materialteil werden in knapper, schülergerechter Form Sachinformationen zu Leben und Werk des Autors, zu den Gattungen Volksmärchen und Kunstmärchen sowie repräsentative literarische Texte zur Verfügung gestellt.

    Die angebotenen Materialien können gewinnbringend für den literarischen Diskurs mit Schülern, Referate, Einzel- oder Gruppenarbeiten, kooperative Lernformen oder offene Formen des Unterrichts genutzt werden.

    Die Textausgabe enthält:
    • den kommentierten Text des Kunstmärchens
    Das kalte Herz von Wilhelm Hauff und
    • einen umfangreichen Materialteil mit Zusatztexten unterschiedlicher literarischer Gattungen
    (Gedichte bzw. Balladen, epische Kleinformen, Dramen- und Romanauszüge), Sachtexten (Autoren und Werkinformationen etc.) sowie Illustrationen.
    In den Materialien sind u. a. folgende literarische
    Texte enthalten:
    Wilfried Schmickler, Die Gier
    Johann Wolfgang von Goethe, Der Schatzgräber
    Charles Perrault, Die lächerlichen Wünsche
    Ludwig Bechstein, Die drei Wünsche
    Adelbert von Chamisso, Peter Schlemihls wundersame
    Geschichte (Kapitelauszug)
    Johann Wolfgang von Goethe, Faust I (Szenenauszug)

  • Flüchtlinge bei uns - Aufgabe und Chance für alle Beteiligten?!

    Klasse 9-10, Sek. I - Realschulabschlussprüfung BaWü 2017/2018 

    Flüchtlinge bei uns - Aufgabe und Chance für alle Beteiligten?! 

    In Baden-Württemberg ist dies 2017/18 das Deutsch-Prüfungsthema der Aufgabe »Texte lesen, auswerten und schreiben« an Realschulen.

    Hintergrund

    Im Jahr 2015 wurden in EU-Staaten etwa 1,5 Millionen Asylanträge gestellt, fast doppelt so viele wie im Jahr 1992 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und den Kriegen in Jugoslawien, Kroatien und Bosnien.

    Etwa eine Million Migranten hat Deutschland im vergangenen Jahr aufgenommen, die meisten davon Kriegsflüchtlinge. Eine herzliche Willkommenskultur und Hilfs­bereitschaft nahm sich der Flüchtlinge an, andererseits gab und gibt es Ablehnung, Ängste vor Überforderung und Überfremdung sowie Unsicherheiten.

    »Gutmensch« geistert als Schimpfwort durch Politik und Medien. Das Thema polarisiert Deutschland, auch wenn die Anzahl der Flüchtlinge, die Asyl suchen, deutlich nachgelassen hat. Bundespräsident Gauck forderte dazu auf, »uns mit der schwierigen Frage auseinanderzusetzen, wie wir unserer rechtlichen und moralischen Verpflichtung zum Schutz von Verfolgten nachkommen können, ohne die Stabilität und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft zu gefährden.« (Rede von Bundespräsident Joachim Gauck anlässlich des »Tag der Heimat« des Bundes der Vertriebenen, Berlin, 3. September 2016)

    Integration ist zweifellos das große Zukunftsprojekt Deutschlands für kommende Jahre. Viele ungelöste Fragen müssen dabei geklärt werden: Wie können diese Menschen integriert werden, in die Schulen, in die Gesellschaft, in den Arbeitsmarkt? Was bedeutet Integration für Flüchtlinge und für die aufnehmende Gesellschaft? Wie verändert sich unsere Gesellschaft, da die Ankömmlinge gänzlich anderen und unterschiedlichen Kulturen angehören? Welche Anstrengungen sind nötig, welche Belastungen ergeben, aber auch welche Chancen eröffnen sich?

    Das Lehrerheft

    Der Lehrerband enthält einen Analyseteil mit Überblick über die Themenbereiche und Unterrichtsanregungen.

    Der Unterrichtsteil bezieht das Schülerheft und Materialien/Medien der CD ein. Er enthält auch Lösungsvorschläge zu den Schreibaufgaben. An Beispielen üben Schülerinnen und Schüler, wie Texte des Kompendiums in eigene Texte einbezogen werden, wie Argumentatio­nen erschlossen, angefertigt und überarbeitet werden.

    Dem Lehrerheft ist eine CD mit Zusatzmaterialien zur Thematik und zur Übung von Argumentationen beigelegt. Auch befindet sich darauf ein eine Audiodatei eines Interviews mit circa 13 Minuten. Dies ermöglicht Differenzieren und selbstständiges Arbeiten.

    Das Schülerheft im Überblick

    • Warum fliehen so viele Menschen weltweit?
    • Was sind die Gelingensfaktoren für Integration?
    • Welche Herausforderungen, Belastungen und Risiken sind mit Integration verbunden?
    • Welche Chancen für alle Beteiligten stehen dem gegenüber?

    Das Heft beleuchtet anhand von Flüchtlingsschicksalen die Ursachen und Motive der weltweiten Flucht und stellt die Fluchtursachen im Überblick vor. Es informiert über die Genfer Flüchtlingskonvention, über das Asylrecht in Deutschland und in Europa sowie den Ablauf und Probleme von Asylverfahren. Es thematisiert, wie die Fluchtursachen bekämpft werden können.

    Anhand von Beispielen stellt es vor, was es heißt, als Flüchtlinge zu leben, was es heißt, neu anzufangen, die deutsche Sprache zu lernen, in die Schule zu gehen, eine Wohnung zu finden, einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu erhalten. Die Erfahrungen jugendlicher Flüchtlinge in Form von Interviews und Erfahrungsberichten bilden dabei einen Schwerpunkt (CD). Im Mittelpunkt steht die Notwendigkeit der Integration und wie diese gelingen kann. Die damit verbundenen Hoffnungen und Chancen, aber auch Belastungen werden ausführlich untersucht.

    Das Entnehmen der Informationen für die eigene Meinungsbildung und die Fähigkeit, sich argumentativ mit den Themen auseinanderzusetzen, wird an Schreib- und Gestaltungsauf­gaben trainiert.

    Es stellt Texte, Grafiken, Diagramme zum Thema und für das Kompendium bereit und untersucht alle Themenaspekte.

  • Der gute Mensch von Sezuan - Bertolt Brecht

    Prüfungsthema Baden-Württemberg 2017/2018

    Sek I - Lehrer- und Schülerheft, Taschenbuch, DVD und Hörspiel

    Der Himmel klagt an, dass man gute Menschen auf der Erde vergebens suche. Daher machen sich drei Götter nach Sezuan auf, um einen guten Menschen zu finden und so den Himmel eines Besseren zu belehren. Als ihnen nach Fehlschlägen die Prostituierte Shen Te ein Nachtlager anbietet, scheint der schlechte Ruf der Menschheit gerettet. Sie belohnen die Gastfreundschaft der Mittellosen üppig mit Geld, von dem sich Shen Te einen Tabakladen kaufen kann. Bald ziehen Schmarotzer bei ihr ein, andere nutzen ihre Großzügigkeit und Güte aus, bald ist die neu erworbene Existenz vom Ruin bedroht. Über Nacht taucht der geheimnisvolle Vetter Shui Ta als Retter auf, der mit Härte und Geschäftssinn den kleinen Laden rettet.

    Seit Shui Tas Erscheinen ist jedoch Shen Te nicht mehr aufzufinden. So wird der Verdacht laut, Shui Ta habe seine Cousine ermordet. Als er sich vor Gericht verantworten muss, nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung...

    Hintergrund

    Bertolt Brechts Parabelstück über den Kapitalismus (uraufgeführt 1943) präsentiert keine Lösung für den moralischen Widerspruch der Shen Te. Der Zuschauer wird mit den Worten: »Verehrtes Publikum, los, such dir selbst den Schluss! Es muss ein guter da sein, muss, muss, muss!« entlassen. Er soll entscheiden: Ist es möglich in dieser Welt ein guter Mensch zu sein? Führen gute Taten etwa ins Paradies oder unweigerlich in den Ruin? Die Zuschauer sollen ihre eigenen Schlüsse ziehen aus der Geschichte und diese vielleicht auch leben.

    Angesichts von Bankenkrisen und Flüchtlingselend hält der Widerspruch von »gut zu sein und doch zu leben« auch der heutigen Gesellschaft einen schmerzhaft blendenden Spiegel vor. Umso mehr, als »Gutmensch« heutzutage als Schimpfwort durch Politik und Medien geistert.

    Das Lehrerheft

    Das Lehrerheft enthält neben dem ausführlichen Unterrichtsteil unter Einbezug des Schülerheftes zahlreiche Schreibaufgaben mit Lösungsvorschlägen:

    • Analyse, Figurencharakteristiken,
    • Die Entstehung des Dramas und seine Aktualität,
    • Unterrichtsanregungen unter Einbezug des Schülerheftes mit dazu gehörigen Lösungen,
    • Analytische, handlungs- und produktionsorientierte Zugänge,
    • Schreibaufgaben mit Musterlösungen.

    Begleit-CD zum Lehrerheft mit Schreibaufgaben und Hilfestellungen sowie einem umfangreichen Materialteil.

    Das Schülerheft

    Das Schülerheft unterstützt die Erschließung; Schreibaufgaben mit Hilfestellungen bereiten auf die Prüfung vor:

    • Inhalts- und Verständnissicherung,
    • Figurenkonstellation und Beziehungen,
    • Strukturübersichten,
    • Erschließung der Thematik und Motive,
    • Bertolt Brechts Lehrstück heute,
    • Materialien zu den Themen.
  • Meine Schwester Sara

    Prüfungsthema Baden-Württemberg 2017/2018

    Sek I - Lehrer- und Schülerheft, Taschenbuch, Hörbuch, Materialien-CD


    Ein Tatsachen-Thriller über die Edelweißpiraten

    1943, in den Trümmern Kölns. Eine Gruppe Jugendlicher trifft sich abends und am Wochenende am alten Bunker. Hotte und Bastian gehören dazu, aber auch Franzi und Paul, die sich gerade ineinander verliebt haben. Sie nennen sich die Edelweißpiraten, und gemeinsam drucken sie Flugblätter, überfallen Lebensmitteltransporter und bereiten Sabotageakte gegen die Nazis vor. Als eine ihrer Aktionen auffliegt, nimmt ihr Leben eine dramatische Wende: Sie geraten ins Visier der Gestapo.

  • Ins Nordlicht blicken - Saarland

    Pflichtlektüre: Klassenstufe 10 – Schuljahre 2017/18 und 2018/19

    Cornelia Franz erzählt ihren
    Roman aus zwei Perspektiven:
    aus dem Jahr 2020 aus der Sicht des jungen Bildhauers Jonathan Querido und aus dem Jahr 2011 aus der Sicht Pakkutaq Wildhausens, genannt Pakku.
    Im Sommer 2020 kehrt Jonathan Querido auf dem Kreuzfahrtschiff MS Alaska nach Grönland zurück, Erinnerungen und Schuldgefühle an das Jahr 2011 verunsichern ihn.
    Was wird ihn in Nuuk erwarten? Was ist aus seinem Vater, seinen alten Freunden und seiner ersten Liebe Maalia geworden, nachdem ihn alle für vermisst und tot erklärt hatten?
    Wird man ihn erkennen? In Nuuk geht er mit der hübschen Shary, die er auf dem Schiff kennengelernt hat, von Bord.
    Cornelia Franz hat den Klimawandel in die Erzählung um die Suche eines jungen Menschen nach seinen Wurzeln, seiner Identität und seiner Verantwortung eingebettet: Da Grönlands Landeismassen und
    Gletscher immer mehr auftauen, sind New York und viele Küstenregionen rund um den Globus überflutet.

    Das Lehrerheft


    • Inhalt, Figuren, Interpretationsaspekte
    • Methodische Anregungen, Unterrichtsgestaltung
    • Theaterpädagogische Verfahren
    • Zusatzmaterialien
    • Einsatz des Schülerhefts
    • Prüfungsaufgaben und Tests in Differenzierungsstufen
    • Lösungen zu den Kopiervorlagen und Aufgaben des Schülerhefts
    • Lösungen zu den Zusatzmaterialien des Lehrerhefts

    Das Schülerheft
    • Inhaltssicherung
    • Analyse: Handlungsaufbau, Themenschwerpunkte und Figuren
    • Hintergrundinformationen und Autor
    • Analytische, handlungs- und produktionsorientierte Aufgabenformate
    • Differenzierungsaufgaben
    • Anschaulich visualisiert

    Die Materialien-CD enthält:

    • Grönlandfotos
    • Illustrationen
    • Kapitelweise Inhaltszusammenfassungen
    • Multi_Interview
    • Fragen zum Multi-Interview

    Der Erzähler

    • Informationen
    • Aufgaben

    Sprache und Stil

    • Aufgaben

    Aufgaben

    • Hinweise zu den Aufgaben
    • Lösungen/Lösungsvorschläge (Subtexte, Textstellen-Analyse)
    • Figuren-Zuordnungsspiel (Anleitung, Figurenkärtchen, Charakterkärtchen)
    • Drehbuchszene (Aufgabenstellung, Informationen zu den Regeln des Drehbuchschreibens, Informationen über die Mittel des Films)
    • Figurenperspektiven: Subtexte (Aufgabenstellungen mit Anleitungen)
    • Textstellen-Analyse

    Gespräch und Rede

    • Informationsteil zu den Formen des Gesprächs
    • Spielanleitung: Debattenformen
    • Anleitung: Kurzvortrag

    Leistungsnachweisen

    • Hinweise für die Leistungsnachweise
    • Vorschläge für kleine mündliche Leistungsnachweise (Anbindung an die Aufgaben des Schülerheftes)
    • Vorschläge für kleine schriftliche Leistungsnachweise (Anbindung an die Aufgaben des Schülerheftes)
    • Vorschläge für große mündliche Leistungsnachweise (Anbindung an die Aufgaben des Schülerheftes)
    • Vorschläge für große schriftliche Leistungsnachweise (Anbindung an die Aufgaben des Schülerheftes)
  • Sachtexte erschließen - Methodenkompetenzen erlernen

    Lern- und Arbeitsheft mit Lösungen (101 Seiten, DIN A4) mit Audiodateien von Gesine Heddrich

    Deutsch - Klasse 5/6

    Zwei Dinge sollten im Deutschunterricht der weiterführenden Schulen, besonders in den Klassen 5 und 6, unbedingt erlernt werden:

    Wie gehe ich strukturiert und methodisch vor?
    Wie verstehe bzw. erschließe ich Sachtexte und nutze die Informationen?
    Beide Bereiche können verbunden werden, indem die Arbeits- und Präsentationsformen anhand von Sachtexten und deren Erschließungsmethoden erarbeitet werden.

    So schulen Schüler mit diesen Kopiervorlagen methodische Kompetenzen, die eine erfolgreiche Schullaufbahn garantieren. Zudem trainieren sie mögliche Erarbeitungsstrategien für Texte, Schaubilder, Diagramme und Internetrecherche.

    Beide umfangreichen Themenbereiche sind insofern wichtig in Ihrem Unterricht, da das Fach Deutsch als Leitfach für die Vermittlung methodischer Kompetenzen im neuen Bildungsplan aller Schultypen ausgewiesen worden ist

    Die folgende Auflistung gibt Ihnen einen aufschlussreichen Eindruck über die Inhalte dieses Buches.


    1. Ausgangspunkt: Das Fundament

    - Texte erkennen
    - Test: Kein Wunder!
    - Das Gehirn kognitiv und kreativ nutzen
    - Lernkanäle sinnvoll und ergiebig vernetzen
    - Welcher Lerntyp bist du?

    2. Methodenschulung

    - Texte bewusst lesen – Die 5-Schritt-Lesetechnik
    - Anwendung der fünf Leseschritte
    - Texte erschließen und Aussagen erfassen
    - Klassenarbeiten und Lernplakate
    - Plakatgestaltung
    - Erstellung eines Wochenplans
    - Der Weg zur Prüfung
    - Informationen recherchieren, auswählen und auswerten
    - Diagramme und ihre Funktionen
    - JIM-Studie 2016
    - Im Internet recherchieren und Webseiten auswählen
    - Vorträge vorbereiten und präsentieren
    - Hörverstehen – Wie halte ich Hörtexte im Gedächtnis fest?
      (Die Hörtexte werden per Link zum Download zur Verfügung gestellt)

    3. Methodentraining

    - Bericht: „Du Opfer!“ – Mobbing auf allen Kanälen
    - Ratgeber: Fit für’s Handy (3 Teile)
    - Diagramme begreifen
    - Europa kinderleicht
    - Gemüse aus Südspanien
    - Fisch aus dem Nordatlantik
    - Sprachen der Welt
    - Material und Schrittfolge von Bastelanleitungen
    - Leonard da Vinci – ein Universalgenie
    - Die Welt der Ameise
    - Dein Lieblingsdrache

  • Freundschaft - Sachtexte, Diagramme und literarische Texte

    Lehrerheft „Freundschaft“ (A4, 80 S.) mit Kopiervorlagen

    Reihe »Kompetenzen binnendifferenziert entwickeln und stärken«

    Gesine Heddrich, Themenheft »Freundschaft«


    Literarische Texte, Sachtexte verstehen, Textverstehen reflektieren, Lesetechniken anwenden, Struktur von Sprache verstehen, Texte gestalten

    Freundschaften sind für die Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen fundamental. Sie geben Sicherheit und sie unterstützen die Identitätsbildung. Die Vielfalt an Freundschaften basiert auf gegenseitigem Vertrauen und auf Gefühlen.
    Dies gilt auch im Zeitalter des Social Web und vieler Facebookfreunde, die nur einen Klick weit entfernt scheinen.
    Wenn man Kinder und Jugendliche fragt, was ihnen wichtig im Leben ist, werden als Prioritäten Familie und Freunde genannt. Das Thema „Freunde/Freundschaft“ steht mit großem Abstand an erster Stelle. So nannten 64% der Mädchen und 54% der Jungen in der KIM-Studie 2014 Freunde/ Freundschaft als interessantestes Thema. 93 Prozent aller Kinder zwischen sechs
    und 13 Jahren bewerteten es als sehr interessant oder interessant.


    »Gute Freunde haben, enge Beziehungen zu anderen Menschen« wird als sehr wichtig eingestuft.
    Das Themenheft erschließt mit den Schüler/- innen, was für sie Freundschaft heute bedeutet, welche Ansprüche sie an eine Freundschaft richten. Es motiviert zur lebendigen und handlungsorientierten Auseinandersetzung mit dem interessanten Thema.
    Die Unterrichtsmaterialien orientieren sich an den KMK-Standards und den neuen Bildungs- und  Lehrplänen. Inhalts- und prozessbezogene Kompetenzen am Thema Freundschaft werden integrativ vermittelt.


    • Kompetenzorientierte und praxiserprobte Materialien und Kopiervorlagen
    • Differenzierung nach Anforderungsniveaus – binnendifferenziertes Lernen mit heterogenen Lerngruppen
    • Methoden und Arbeitstechniken werden vermittelt, das Methodencurriculum unterstützt
    • Handlungsorientierter Unterricht mit unterschiedlichen Kooperationsformen
    • Integrativer Unterricht durch Verknüpfung der unterschiedlichen Kompetenzbereiche
    • Abwechslungsreiches und motivierendes Lernen durch Varianz der Zugänge und methodische Vielfalt
    • Analytisches, gestaltendes und szenisches

  • Der beste Tag meines Lebens

    Prüfungsthema Saarland 2016/2017

    Colin Fischer ist nicht wie andere Jungen in seinem Alter. Er hat das Asperger-Syndrom:  Gesichter lesen, Stimmungen erkennen, Gefühle begreifen – für Colin eine Herausforderung. 
    Nur mithilfe seines Notizbuches gelingt es ihm, sich in der Welt zurechtzufinden. Seine Welt dreht sich um den Superdetektiven Sherlock Holmes, den er tief verehrt.

    Als sich nach einem Gerangel in der Schule ein Schuss löst und einer seiner Mitschüler eines Verbrechens beschuldigt wird, macht sich Colin mit detektivischer Gründlichkeit auf die Suche nach dem Schützen. Das passt nicht allen, aber nun sind es gerade Colins unvergleichliche Logik und sein unbestechlicher Blick auf andere Menschen, die dabei helfen, den Fall aufzuklären…

    Ashley Edward Miller und Zack Stentz bringen den Lesern das Wesen eines Jungen mit Asperger-Syndrom näher. Wie bei den Menschen mit Asperger üblich, muss sich das Leben beim vierzehnjährigen Colin nach genauen Vorgaben abspielen. Das macht ihn in der Schule zum Sonderling, Freundschaften gelingen ihm nicht, da ihm Gefühlsregungen weitgehend verschlossen bleiben und er Wahrnehmungen und das Handeln von Mitmenschen penibel notiert und auf seine Logik überprüft.

    Die Autoren stellen auch die Familienkonstellation dar, die durch Colins Autismus – Asperger ist eine Form von Autismus – geprägt ist. Die Eltern meistern die Belastungen, während sich Colins jüngerer Bruder Danny zurück gesetzt fühlt und jede Gelegenheit wahr nimmt, den Bruder an seinen empfindlichen Stellen zu treffen. Die Leser erfahren das „Anderssein“ von Colin unmittelbar und anhand eigener Emotionen und können sich so mit dem Asperger-Syndrom auseinander setzen. 

    Gut gemeint sind umfangreiche Fußnoten und Erklärungen. Einige Leser und Rezensenten empfinden sie als interessante Zusatzinformationen, andere empfinden diese aber auch als störend.

    Der beste Tag meines Lebens richtet sich an Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. Das Leseinteresse fördernd sind die Spannung, der humorvolle Erzählstil und das sensible Schildern der Geschehnisse in der Schule, der Rangeleien, der Gruppenbildung und Ausgrenzung Einzelner. Empathie fördernd werden das Entstehen und die Folgen von Schuldzuweisungen und Außenseitertum geschildert. Dies und Colins erfolgreiche Beharrlichkeit lassen viel Verständnis für das Asperger-Syndrom entstehen.

  • Adjektive

    Adjektive Schreiben – Sprache verwenden – Texte gestalten


    Die Hefte orientieren sich an den KMK-Standards und am mittleren Bildungsniveau der neuen Bildungspläne. Durch drei verschiedene Anforderungsniveaus und Hilfestellungen berücksichtigt es die Situation einer heterogenen Schülerschaft, sodass auch schwächere Schülerinnen und Schüler entsprechend differenziert gefördert werden können.

    Die Materialien sind vorrangig in den Klassenstufen 5 und 6 der Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschule (differenzierte Schulformen) sowie des Gymnasiums einsetzbar. Zusätzlich kann das Material ebenso zur Vertiefung und Wiederholung in der Klassenstufe 7 verwendet werden. 
    Die angestrebten Kompetenzen werden binnendifferenziert entwickelt. Ein Raster im Lehrerheft listet den Kompetenzbezug der Materialien und deren Anforderungsniveau auf und gibt Orientierung und Hinweise für die Aufgaben des Schülerhefts. Der Lösungsteil zu allen Aufgaben, der Abschlusstest mit Lösungsbögen kann auch in Form von Kopien (oder digital) für offene und individuelle Schülerarbeitsformen verwendet werden.

    Intentionen

    • Die Vermittlung und das Festigen eines Grundwissens zur Wortart Adjektiv. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Wortart kennen, was die Grundregeln der Deklination und Komparation sowie die Funktion und den Gebrauch von Adjektiven einschließt. 
    • Ebenso wird diese Wortart in Verwendungszusammenhängen (z. B. in narrativen und lyrischen Texten) untersucht, was zu einer Verknüpfung mit der Kompetenz Lesen – mit Texten und Medien umgehen führt. 
    • Die Vernetzung mit den Kompetenzbereichen Schreiben und auch Sprechen erfolgt durch unterschiedliche Schreibanlässe. 
    • Der Funktion des Adjektivs - einem Lebewesen, Gegenstand, einer Handlung oder einem Zustand bestimmte Eigenschaften beziehungsweise Merkmale zuzuschreiben – wird durch die Verknüpfung mit den Aufsatzformen Beschreibung und Erzählung Rechnung getragen. Dazu enthält das Heft schülergemäße Schreib-, Spiel- und Sprechanlässe.
    • Eine individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler wird durch die binnendifferenzierte und kompetenzorientierte Gestaltung des Unterrichtsmaterials ermöglicht. Aufgrund der Vielfältigkeit und der Vielzahl der Arbeitsblätter zu den unterschiedlichen Kompetenzen und Anforderungsniveaus können die Materialien auch in Lernzirkeln oder Lerntheken, als Wochenplan organsiert, im Förderunterricht, zum eigenständigen Üben oder zum Wiederholen und Festigen eingesetzt werden.

    Das Lehrerheft

    • Auflistung des Kompetenzbezugs der 
    • Materialien und deren Anforderungsniveau, 
    • didaktisch-methodische Hinweise, 
    • Lösungen zu allen Aufgaben des Schülerhefts, 
    • umfangreicher Abschlusstest mit 
    • Lösungsbögen,
    • Fremdeinschätzungsbogen für Feedback
  • ErMUTigung zum freien Sprechen
    Klasse 5-8 Sekundarstufe I - Lehrerband 
    Vorgestellt wird ein Ermutigungskonzept, das auf die Altersstufe der Zehn- bis Vierzehnjährigen abgestimmt ist. In altersgemäßer Form wird ein Grundverständnis von rhetorischer Kommunikation sowie körpersprachlicher und stimmlicher Techniken vermittelt.

    Dabei bleibt rhetorische Kompetenz nicht auf Buchvorstellungen und Referate reduziert, vielmehr werden Ihre Schüler mit elementaren Gesprächstechniken vertraut gemacht, die auch die Argumentation in Diskussionen, Debatten und Meinungsreden umfasst. Die kompetenzorientierten Anleitungen sowie die Kopiervorlagen für Arbeitsblätter und Folien der verschiedenen Blöcke orientieren sich an den KMK-Standards und decken die Vorgaben der Bildungspläne des Bereichs »Sprechen und Zuhören« ab.

    Die einzelnen Unterrichtsblöcke sind in einer Altersprogression angeordnet und so konzipiert, dass sie in jeweils vier bis acht Unterrichtsstunden durchgeführt werden können. Jeder Block umfasst eine methodisch-didaktische Erläuterung der nachfolgenden Materialien, Vorschläge für ein Tafelbild, Hinweise für den Einsatz der Medien-CD, Kopiervorlagen und eine Lernkontrolle oder eine andere Form des nachhaltigen Lernens. Dabei werden Differenzierungsstufen vorgeschlagen. Rhetorische Fachbegriffe werden in einem Lexikon altersgemäß erklärt.

    Die CD enthält Audio-, Bild- und Textdateien, die das Buch sinnvoll ergänzen und die Unterrichtsvorbereitung erleichtern:

    Die Audiodateien, gesprochen von Ilsabé Waldenmaier und Stephan Gora, enthalten unter anderem:

    • Meditation zur Redeangst: Lampenfieber sachte bewältigen
    • Aufwärmübungen zur Körpersprache und zur Artikulation
    • Sprechübungen zur Synchronisation von Körpersprache und Sprechtechnik
    Die Textdateien enthalten u. a.:
    • Arbeitsblätter, Beispiele, Übungen zum Gedichtvortrag sowie Lernkontrollen
    Die Bilddateien enthalten u. a.:

    • Folien- und Kopiervorlagen für den Unterricht sowie Fotos und Illustrationen zur Schulung der Körpersprache.
  • Erebos

    Sek. I, Klasse 7 bis 10 - Lehrerheft inkl. CD, Taschenbuch, Hörbuch

    Ursula Poznanskis Roman EREBOS avancierte schnell zu einem Bestseller der Jugendliteratur und wurde mit Auszeichnungen gewürdigt. Der Deutsche Jugendliteraturpreis 2011 in der Sparte „Preis der Jugendjury“. begründete den Preis damit, dass „Erebos […] durch seine geniale und detailreiche Ausarbeitung und die aktuelle Thematik [begeistere]“.

    Die spannende Thematisierung der Gefahren des Mediums Computerspiel ist für den außergewöhnlichen Erfolg des Romans mitverantwortlich und bewirkt dass auch eine Klientel erreicht wird, die dem Lesen eher fremd ist. Bereits drei Jahre nach seinem Erscheinen hat sich Erebos fest als Unterrichtslektüre an deutschen Schulen etabliert.

    Die fortwährende Begeisterung für Erebos seitens der Schüler und der Unterrichtserfolg motivierte die Autoren bei diesem Begleitband. Sie legten größten Wert auf aktivierende Lektürearbeit und auf eine detaillierte Ausarbeitung der einzelnen Materialien.

  • Fahrerflucht

    Abschlussprüfung Deutsch 10. Schuljahrgang Integrierte Gesamtschule Niedersachsen 2015/2016.
    Verbindliche Lektüre im E (A)- und G (B)-Kurs.

    Die Prüfungsaufgabe als Vergleichsaufgabe zu Alfred Andersch, Fahrerflucht. 26 Seiten PDF zum Download.

  • PDF "Lyrik Werkstatt"

    42 Seiten, DIN A4, Dateiformat: PDF

    Eignung: Klasse 5 - 7, alle Schulformen

    • Kreativer Umgang mit Gedichten
    • Gedichte verstehen: Sprache, Bilder, Metapher
    • Gedichte selbst verfassen

    Die digitale Ausgabe umfasst den ersten Teil der Druckausgabe der "Lyrik-Werkstatt" (bis S. 41). Die Druckausgabe ist nicht mehr lieferbar.

  • PDF "Der kleine Hobbit"

    Die (Vor-)Geschichte zum Fantasy-Epos „Der Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien.

    Bilbo Beutlin, ein angesehener Hobbit, lässt sich von Zauberer Gandalf in ein Abenteuer verwickeln und von Zwergenkönig Thorin Eichenschild als Meisterdieb unter Vertrag nehmen. Er begibt sich auf eine Reise, die über ein Jahr dauert, um den Zwergen zu helfen, ihren geraubten Schatz zurückzugewinnen ... „Der kleine Hobbit“ ist eine märchenhafte Abenteuersage und der Schlüssel zu Tolkiens Fantasiewelt, die Tapferkeit, Mut und Treue wunderbar nahebringt. Ein Lesespaß für Kinder und Jugendliche! Unterrichtsgestaltung, Hobbitspiele, Schreibanlässe mit Lösungen, Kopiervorlagen zu Inhalt, Themen und Figuren, Lesetagebuchgestaltung, Literaturtests u. v. m.

  • Die Schwestern

    Die Schwestern - von Günther Gutknecht

    Wir freuen uns sehr Ihnen den ersten Krimi unseres jahrelangen Autors und Namensgebers Günther Gutknecht vorstellen und anbieten zu dürfen.

    Kommissar Tim Fahrian geht es nicht gut. Seine Frau ist psychisch krank und macht ihm das Leben zur Hölle. Er will sie nicht verlassen, weil er sich ihr verpflichtet fühlt. Als er im Zuge von Ermittlungen auf einen Verein stößt, der Ehemännern bei Eheproblemen zu helfen verspricht, stellt er sich dort vor. Nach seinem Besuch bei diesem Verein erhält er die Nachricht, dass seine Frau tödlich verunglückt ist.

    Ein Dreivierteljahr später fährt Fahrian mit seiner Kollegin Margret Mohr durch die Schweiz. Nun aber reihen sich Begegnungen und Ereignisse aneinander, deren Zufälligkeit und tragische Dramatik ihm ebenso absonderlich wie geheimnisvoll erscheinen …

  • Mutter Courage und ihre Kinder

    Abitur - Gymnasium Hamburg 2017/2018

    „Mutter Courage und ihre Kinder“ von Bertolt Brecht

    Lehrerheft, Schülerheft, Taschenbuch und Hörbuch

    Lehrerheft- und Shcülerheft mit vollständigem Unterrichtsverlauf; Handlungs-, Spiel- und Schreibanlässen sowie Tafelbildern.

Zeige 1 - 8 von 8 Artikeln
Zeige 1 - 8 von 8 Artikeln