Nathan und seine Kinder

„Nathan und seine Kinder“ von Mirjam Pressler

Religiöse Grenzen überwinden. Nathan, der Weise in neuem, zeitgemäß aufgearbeitetem Gewand: Der Roman lässt, als besonderen Kunstgriff, Menschen unterschiedlicher Herkunft Nathans Schicksal erzählen, das einen anderen Verlauf nimmt als in der Vorlage. Zu den bekannten Charakteren kommen neue hinzu, w...

„Nathan und seine Kinder“ von Mirjam Pressler

Religiöse Grenzen überwinden. Nathan, der Weise in neuem, zeitgemäß aufgearbeitetem Gewand: Der Roman lässt, als besonderen Kunstgriff, Menschen unterschiedlicher Herkunft Nathans Schicksal erzählen, das einen anderen Verlauf nimmt als in der Vorlage. Zu den bekannten Charakteren kommen neue hinzu, wie der Waisenjunge Geschem, der als Küchenjunge in Nathans Haus arbeitet, oder Abu Hassan, ein fanatischer Hauptmann des Sultans. Die schon vielfach preisgekrönte Autorin schreibt provozierend zeitgemäß, bezaubert den Leser durch die Lebendigkeit und Lebensnähe
der Figuren und macht begründete Hoffnung auf eine friedliche Koexistenz der Religionen.

Das Lehrerheft enthält
• Ausführliche Inhalts- und Kapitelübersicht
• Zeitliche Einordnung der geschichtlichen Geschehnisse
• Analyse der Figuren, Themen und Motive
• Unterschiede zu Lessings Nathan der Weise
• Erschließungsvorschläge
• Transfer und Aktualität
• Übergreifende Schreibaufgaben
• Strukturbilder zu zeitlichen und handlungsrelevanten Ebenen
• Hinweise und Lösungen zum Schülerheft

Das Schülerheft ist erhältlich unter der ISBN: 9783941206403 und enthält
• Erschließungsunterstützende Schreibaufgaben (Dialog, innerer Monolog, persönlicher Brief …),
durch die die Jugendlichen Position beziehen
• Das »Heilige Land« und die Kreuzfahrer
• Die Ringparabel: Aussage und Aktualität
• Inhalts- und Verständnissicherung
• Vergleich mit dem »Original« von Lessing
• Strukturgrafiken und Illustrationen zu Handlungszusammenhängen

Das Denken und Handeln der Figuren, ihre moralischen Vorstellungen und auch ihr Lern- und Veränderungsprozess
stehen im Mittelpunkt der Erschließungsarbeit. Das Kernthema, die Selbstbestimmung eines vernünftig denkenden und handelnden, toleranten Menschen, der Entscheidungen mit Herz und Vernunft,
unabhängig von Religionszugehörigkeit, trifft, durchzieht die Auseinandersetzung mit dem Text.

Mehr
Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln
Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln