Kim Novak badete nie im See Genezareth

Ein ungesühntes Verbrechen aus der Vergangenheit, ein Mord aus Liebe und ein Täter ohne Gewissensbisse: Der schwedische Bestsellerautor Håkan Nesser mit dem Buch, das in Schweden seinen Ruhm begründete. Schweden in den 60er Jahren. Ein kleines Sommerhaus an einem der unzähligen Seen. Hier verbringen der 14-jährige Erik und sein Freund Edmund die...

Ein ungesühntes Verbrechen aus der Vergangenheit, ein Mord aus Liebe und ein Täter ohne Gewissensbisse: Der schwedische Bestsellerautor Håkan Nesser mit dem Buch, das in Schweden seinen Ruhm begründete. Schweden in den 60er Jahren. Ein kleines Sommerhaus an einem der unzähligen Seen. Hier verbringen der 14-jährige Erik und sein Freund Edmund die Ferien. Sie schwärmen von der jungen Aushilfslehrerin Ewa, die aussieht wie Kim Novak und sich schon bald beim Dorffest in voller Blüte zeigt.

Zwei Tage später findet man die Leiche von Ewas Verlobtem, und Eriks älterer Bruder, der eine Affäre mit Ewa hatte, gerät unter Mordverdacht. Der Täter wird jedoch nie gefunden. 25 Jahre vergehen, bis der erwachsene Erik zufällig einen Bericht über ungeklärte Verbrechen liest und der Sommer von damals mit aller Gewalt über ihn hereinbricht.

»Ein modernes Tom Sawyer-Märchen mit Nebenbeitodesfolge« Krimi-Rezension von Wolfgang Weninger (http://www.krimi-couch.de/)

Ulf Cronenberg schwärmt von diesem Roman: “Kim Novak badete nie im See von Genezareth” ist ein so wertvolles Buch, weil es so viele Ansatzpunkte bietet, um als Jugendlicher und als Erwachsener über das Leben nachzudenken, zu philosophieren, sich zu fragen, warum man auf der Welt ist und warum die Welt eigentlich so läuft, wie sie läuft. Dass all das auch noch in eine Kriminalgeschichte eingebettet ist, die jedoch nur den einen Teil des Buches ausmacht, ist das Besondere dieses Buches… http://ulfcronenberg.macbay.de/wordpress/2008/05/15/buchbesprechung-hakan-nesser-kim-novak-badete-nie-im-seevon-genezareth/

Mehr
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln