Neu DVD „Fahrenheit 451“ BluRay Vergrößern

DVD „Fahrenheit 451“

DVDFahrenheit

 4020628908218

DVD "Fahrenheit 451"  - Schullizenz mit Ö-Recht

DVD mit Bonusmaterial

FSK ab 12

1 Std. 48 Min. 
Deusch 2.0 Mono
French 2.0 Mono
Englisch 2.0 Mono

Mehr Infos

14,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

François Truffauts Verfilmung von Ray Bradbury's Dystopie über eine bücherfeindliche Gesellschaft, in der die totalitäre Kontrolle scheinbar nicht von einem diktatorischen Regime, sondern von der Allgegenwart der Medien herrührt, ist so eigenwillig wie treffsicher. Zwar weicht der Film in vielen Details von der Romanvorlage ab und zeichnet auf den ersten Blick ein fast zu idyllisches Bild von Bradbury's kalter, mechanisierter Gesellschaft, in dem einige der grausamen Details des Buches (z.B. der Mechanische Hund) ausgeblendet sind und zwischenmenschliche Wärme zumindest noch in Ansätzen vorhanden ist, während sie bei Bradbury vollkommen durch reibungsloses Funktionieren alltäglicher Abläufe, sorgfältig aufeinander abgestimmte Drogen und die alles übertönende Omnipräsenz der Unterhaltungsmedien ersetzt worden ist. Nicht zuletzt unterstreicht die Figur der Clarisse (die im Film deutlich erwachsener und sexualisierter auftritt als im Buch), dass Truffaut den literarischen Stoff von Bradbury's Roman zu einer ganz eigenen Geschichte verarbeitet.

Und doch bleibt Truffauts Film den Themen des Buches treu: An die Stelle der teilweise explizit visualisierten Grausamnkeit im Buch treten subtile Anspielungen, Szenen hinter Milchglas und um die Ecke herum aufgenommen, welche beinahe klinisch sauber und ordentlich inszeniert sind und darum nicht weniger intensiv wirken als das Buch und damit der Hauptbotschaft von "Fahrenheit 451" in jedem Augenblick treu bleiben: den unheimlichen und unheilvollen Konsequenzen für eine Gesellschaft, welche den Köpfen der Menschen die Bücher und damit auch der Gebrauch der eigenen Vorstellungskraft verbietet. Die oberflächlich saubere und unterschwellig brodelnde Stimmung in der Gesellschaft erhält ihre Intensität nicht zuletzt durch die hervorragende, vielschichtige Schauspielerleistung der Hauptdarsteller (Oskar Werner, welcher der Figur Montags ein ganz eigenes, stilles Gesicht mit Tiefe verleiht, und Julie Christie, welche die beiden Figuren der Mildred/Linda und Clarisse mit Temperament und Leben füllt)

7 andere Artikel der gleichen Kategorie:

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...